Trumpeltiere und merkelwürdige Geschichten

 

Der erste Teil des Buches erzählt Alltagsgeschichten von nebenan, Konfrontation mit unserer Bürokratie, formuliert als offenen Brief an Frau Merkel. Gespickt mit nachvollziehbaren Emotionen enthält das Buch auch eine unterhaltsame Analyse, welche Veränderungsprozesse diese Geschichten bei Politikern auslösen könnten. Mal angenommen, sie würden das Buch lesen!

Der zweite Teil ist eine fiktive Geschichte. Nehmen wir mal an, die Kanzlerin würde diesen offenen Brief tatsächlich bekommen. Sie nähme sich die Zeit, ihn aufmerksam zu lesen und würde sich empathisch den einzelnen Schicksalen widmen ... "Nehmen wir mal an!"

Humorvoll und sensibel erzählt. An der ein oder anderen Stelle etwas populistisch, vielleicht auch leicht polemisch, manchmal auch vorwurfsvoll aber authentisch. Denn die Grundlagen der Erzählungen sind reell - die Protagonisten haben die beschriebenen Ereignisse tatsächlich erlebt.

Hier finden Sie ISBN-Nr. und weitere Infos Paperback - Hardcover - e-book sowie Informationen zur Autorin.
 

Fragen Sie in Ihrer Lieblingsbuchhandlung auch nach meinem Debütroman
"Das Erbe im Ententeich" ISBN-Nr. 978-3-8372-1316-4

Gerne organisiere ich zusammen mit Ihnen eine Lesung vor Ort - ich freue mich darauf!